Gleichstellung, Diversität & Inklusions Maßnahmen

Die ISTA Good Practice Officer (GPO), Hilde Janssens, ist die zuständige Ansprechpartnerin für Gleichstellung, Diversität & Inklusions Maßnahmen (auch EDI genannt, für Equity, Diversity & Inclusion).

Bei den folgenden Punkten handelt es sich um ausgewählte Maßnahmen, die am ISTA durchgeführt werden:

Commitment zu Gleichstellung, Diversität & Inklusion

  • EDI Arbeitsgruppe. Ziele:
    1. Festlegung von Prioritäten, Bereitstellung von Beiträgen und Entscheidungsfindung zu Themen im Bereich Gleichstellung, Diversität & Inklusion, die am Institut identifiziert wurden;
    2. Streben nach einem inklusiven Arbeitsumfeld für alle ISTA-Mitarbeiter:innen;
    3. Bereitstellung von fachlichem Input und Definition von Maßnahmen zur Verbesserung des Gender Balance – insbesondere auf der Ebene der wissenschaftlichen Gruppenleiter:innen – in Forschungsbereichen, in denen Frauen derzeit stark unterrepräsentiert sind, insbesondere in der Mathematik und Informatik;
    4. Als Botschafter für Gleichstellung, Diversität & Inklusion am Institut fungieren.

Engagement für Geschlechtergerechtigkeit und Inklusion

Mit dem aktuellen Gleichstellungsplan hat sich ISTA für die Jahre 2022-2026 sieben Hauptziele gesetzt:

  1. Identifizierung von Bereichen, die eine Verbesserung der Organisationskultur in Bezug auf EDI, psychologische und physische Sicherheit erfordern
  2. Erhöhung der Zahl der weiblichen Lehrkräfte in Forschungsbereichen, in denen Frauen derzeit stark unterrepräsentiert sind
  3. Wo immer möglich, Gewährleistung eines ausgewogenen Geschlechterverhältnisses bei der Entscheidungsfindung im Lehrkörper
  4. Unterstützung junger Wissenschafterinnen bei der Karriereplanung und Informationen über die duale Karriere für junge Wissenschafterinnen
  5. Bereitstellung von Möglichkeiten zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  6. Schaffung einer Organisation, die alle Geschlechter einschließt
  7. Sicherstellen, dass Mitarbeiter:innen wissen, wo sie in Konfliktsituationen Unterstützung finden können

Bewusstseinsbildung und Schulung

  • Jährliches Diversity Monitoring
  • Führungs-Curriculum für administrative Vorgesetzte
  • Implizite Voreingenommenheitsschulungen für alle Vorgesetzte
  • Soft-Skill-Trainingsmöglichkeiten für alle Mitarbeiter:innen
  • Interkulturelle Schulungen für Admin/SSU-Mitarbeiter:innen
  • Sprachkurse (Deutsch und Englisch) auf dem Campus
  • Regelmäßige Informationsveranstaltungen zum Thema Gleichstellung, Diversität & Inklusion bei ISTA-internen Veranstaltungen

Unterstützung bei persönlichen Herausforderungen

  • Konflikt-Management-System
  • Mitarbeiter:innen-Hilfsprogramm

Maßnahmen speziell für die Wissenschaft

  • Care-taker Fund – Finanzielle Unterstützung für Doktorand:innen und Postdocs mit Betreuungsaufgaben
  • Karriereentwicklungsbüro für junge Wissenschafter:innen
  • STEMfatale – Seminarreihe für Frauen in MINT Fächern
  • Suchausschuss für weibliche Fakultätspositionen in den Bereichen Mathematik, Physik, Chemie und Computerwissenschaften
  • Teilnahme des Good Practice Officers als neutrale:r Beobachter:in an Gesprächen zur Rekrutierung von Fakultätsmitglieder:innen

Externe Verpflichtungen und Kooperationen



Nach Oben