Skip to main content

Chatterjee Group

Computergestützte Verifikation, Spieltheorie

Das Leben ist ein Spiel – zumindest in der Theorie. Spieltheorie hat Auswirkungen auf die Verifikation der Richtigkeit von Computerhardware und -software, aber auch auf biologische Anwendungen, wie die evolutionäre Spieltheorie. Die Chatterjee Gruppe arbeitet an den theoretischen Grundlagen der Spieltheorie und behandelt damit zentrale Fragen der Informatik.

Spieltheorie untersucht interaktive Probleme der Entscheidungsfindung. Sie kann genutzt werden, um Probleme in der Logik, Automatentheorie, Wirtschaft, Evolutionsbiologie und dem Design des Internets zu untersuchen. Die Chatterjee Gruppe interessiert sich für die theoretischen Grundlagen der Spieltheorie, ihre Anwendung in der formalen Verifikation und für evolutionäre Spieltheorie. Spieltheorie für die formale Verifikation von Software umfasst die algorithmische Analyse verschiedener Formen von Spielen auf Graphen, wobei der Graph ein Modell für ein reaktives System ist. Dieses breite Rahmenwerk erlaubt die wirksame Analyse vieler wichtiger Fragen in der Informatik und hilft, robuste Systeme zu entwickeln. Die Chatterjee Gruppe arbeitet auch an algorithmischen Aspekten der evolutionären Spieltheorie an Graphen, wobei diesmal der Graph eine Populationsstruktur darstellt. Das Ziel dieser Forschung ist das bessere Verständnis der Spiele und die Entwicklung neuer Algorithmen.




Team


Laufende Projekte

Quantitative Verifikation | Stochastische Spieltheorie | Moderne Graph-Algorithmen für Verifikationsprobleme | Evolutionäre Spieltheorie


Publikationen

Hirvonen J, Schmid L, Chatterjee K, Schmid S. 2024. On the convergence time in graphical games: A locality-sensitive approach. 27th International Conference on Principles of Distributed Systems. OPODIS: Conference on Principles of Distributed Systems, LIPIcs, vol. 286, 11. View

Schmid S, Svoboda J, Yeo MX. 2024. Weighted packet selection for rechargeable links in cryptocurrency networks: Complexity and approximation. Theoretical Computer Science. 989, 114353. View

Zikelic D, Lechner M, Verma A, Chatterjee K, Henzinger TA. 2023. Compositional policy learning in stochastic control systems with formal guarantees. 37th Conference on Neural Information Processing Systems. NeurIPS: Neural Information Processing Systems. View

Bastankhah M, Chatterjee K, Maddah-Ali MA, Schmid S, Svoboda J, Yeo MX. 2023. R2: Boosting liquidity in payment channel networks with online admission control. 27th International Conference on Financial Cryptography and Data Security. FC: Financial Cryptography and Data Security, LNCS, vol. 13950, 309–325. View

Tkadlec J, Kaveh K, Chatterjee K, Nowak MA. 2023. Evolutionary dynamics of mutants that modify population structure. Journal of the Royal Society, Interface. 20(208), 20230355. View

Zu Allen Publikationen

ReX-Link: Krishnendu Chatterjee


Karriere

Seit 2014 Professor, Institute of Science and Technology Austria (ISTA)
2009 – 2014 Assistant Professor, Institute of Science and Technology Austria (ISTA)
2008 – 2009 Postdoc, University of California, Santa Cruz, USA
2007 PhD, University of California, Berkeley, USA


Ausgewählte Auszeichnungen

2019 ERC Consolidator Grant
2011 Microsoft Research Faculty Fellowship
2011 ERC Starting Grant
2008 Ackerman Award, best thesis worldwide in Computer Science Logic
2007 David J. Sakrison Prize, best thesis in EECS, University of California, Berkeley, USA
2001 President of India Gold Medal, best IIT student of the year


Zusätzliche Informationen

Chatterjee Website



theme sidebar-arrow-up
Nach Oben